Axolotls

Der Axolotl (ausgesprochen AX-oh-lot-ul), eine Art Salamander, ist geheimnisvoll und trotzt typischen biologischen Gesetzen wie Metamorphose. Er hält seine Schwimmhäute während seines gesamten Lebens fest in der Kindheit.   Im Gegensatz zu anderen Salamandern sind Axolotls neotenisch, was bedeutet, dass sie jugendliche Eigenschaften bis ins Erwachsenenalter beibehalten. Der Axolotl bleibt sein ganzes Leben lang aquatisch (wie Larven). Obwohl es funktionelle Lungen entwickelt, nutzt es seine ausgefallenen, federleichten Kiemen, um unter Wasser zu atmen. Wie Jugendliche behalten sie äußere Kiemen, einen Schwanz und eine Körperflosse und haben keine beweglichen Augenlider.  
  • ALLGEMEINER NAME: Axolotl
  • WISSENSCHAFTLICHER NAME: Ambystoma mexicanum
  • TYP: Amphibien
  • DIÄT: Fleischfresser
  • DURCHSCHNITTLICHE LEBENSDAUER IN FREIER WILDBAHN: 10 bis 15 Jahre
  • GRÖSSE: Bis zu 12 Zoll
  • GEWICHT: 2,11 bis 8 Unzen

Page 2 of 2 1 2